Workshop "Wellpappe" - Optimierung der Wellpappenproduktion

am .

Wellpappe WorkshopVorhersage von Verklebbarkeit und Bedruckbarkeit von Papier

Datum: 24.01. - 25.01.2018
Ort: Hochschulzentrum Leipzig (FOM), Katharinenstraße 17, 04109 Leipzig
Anmeldung:

per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Fax: +49 341 2457099

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 begrenzt.

Referenten:

  • Michael Illemann, Klingele Papierwerke & Co. KG / Wellpappenwerk Delmenhorst
  • Stefan Kluth-Westphal, SKW Consulting & Services
  • Dr. Thomas Schönherr, Dr. Schönherr Consulting
  • Stefan Rübesam, emtec Electronic GmbH
  • Sören Rast, Beuth Hochschule Berlin/Papierzentrum Gernsbach

emtec Electronic enthüllt neues Zetapotentialmessgerät - das FPA touch! von AFG Analytic

am .

touch cas fpaWährend der Zellcheming-Expo 2016 präsentierte die emtec Electronic GmbH als Vertriebspartner der AFG Analytic GmbH erstmals den neuen FPA touch! - Fiber Potential Analyzer zur Messung des Zetapotentials von Fasern. Das Messgerät ist die logische Ergänzung des im vergangenen Jahr neu vorgestellten CAS touch! - Charge Analyzing Systems zur Messung der Partikelladung in der Stoffsuspension und besticht durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht. Komfortabel können beide Geräte zusammen in einem Gepäckstück bzw. ein Gerät in einem Handgepäckstück transportiert werden. Der besondere Vorteil liegt in der einfachen und schnellen Inbetriebnahme des Messgerätes nach dem Transport. Die Bedienung erfolgt ebenfalls einfach und intuitiv über den eingebauten Touchscreen oder die PC-Software. Somit wird die altbewährte Messmethode mit den neuen Funktionen der AFG touch!-Serie erweitert.

Neue und objektive Messtechnik für Softness-Analyse

am .

Im Rahmen des Edana Nonwoven Symposium INS 2015 stellte der deutsche Entwickler und Hersteller von Papier-Test-Technologie eine neue Methode zur Prozessoptimierung, Qualitätssicherung und R&D für die Herstellung und Weiterverarbeitung von Vliesstoffen vor.

 

Veröffentlichung in "avr - Allgemeiner Vliesstoff-Report" Ausgabe 05-2015 auf Seiten 99-101

[zum Lesen des vollständigen Artikels klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link zum pdf-Download]

Beim sogenannten TSA (Tissue Softness Analyzer - Tissue Softness Analysegerät) handelt es sich um ein bewährtes Gerät, das in der Tissue-Industrie seit langem im Einsatz ist - und das nun auch die Vliesstoff-Industrie erobern könnte. Das TSA-Prinzip wurde vom Diplom-Physiker Giselher Gruener 2006 erfunden und eingeführt: Als völlig neue Mess-Methode, die das menschliche Empfinden während des Erfühlens einer Probe mit der Hand simulieren kann.

Verwandte Beiträge

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information