FPA - Fiber Potential Analyzer

Messung des Zetapotentials von Fasersuspensionen

Die Oberflächenladungen von Fasern, Füllstoffen, Partikeln und kolloidal gelösten Stoffen in Suspensionen werden durch das Zetapotential ihrer Oberflächen definiert. Die Aufteilung der Ladungen in Stoff-Suspensionen erfolgt in kolloidal gelöste- und Partikel Ladungen, die mit dem CAS Charge Analyzing System erfasst werden und in Ladungen auf Fasern und Füllstoffen, die mit dem FPA Fiber Potential Analyzer gemessen werden. Diese beiden Ladungsniveaus definieren gemeinsam das gesamte Zetapotential von Stoffsuspensionen.

Das Wissen um die Faserladungen bildet den Schlüssel für die optimale Zugabe von chemischen Hilfsstoffen, die an den Fasern angelagert werden sollen. Die meist negativ (anionisch) geladenen Fasern adsorbieren die positiven (kationisch) geladenen Additive beim Papierherstellungsprozess. Die optimale Zudosierung der Hilfsmittel hängt immer vom Zetapotential der Stoffsuspension ab.

Das FPA bestimmt das Zetapotential von Fasern in Übereinstimmung mit der Helmholtz-Smoluchowski-Gleichung über die gleichzeitige Messung der Leitfähigkeit, des Druckes und des Strömungspotentials. Das Messprinzip beruht auf der Strömungspotential-Meßmethode
in einem Faserpfropfen. Dieser Faserpfropfen bildet sich automatisch mittels eines Vakuums an der Siebelektrode der Messzelle des FPA. Durch regelmäßige Veränderungen des Vakuums im Verlauf der Messung bewegt sich die an den Fasern absorbierte Ladungswolke mit dem Flüssigkeitsstrom. Das dadurch erzeugte Strömungspotential wird über die Sieb- und Ringelektrode gemessen.

Das Wissen über die Höhe der Faserladung ermöglicht eine exakte und effektive Dosierung der chemischen Additive. Die Adsorption von Stärke auf Faser, die Effektivität von Nassfestmitteln und das Adsorptionsverhalten vieler anderer chemischen Hilfsstoffe kann einfach in der Originalprobe gemessen werden. Mit den Messergebnissen kann die Zugabe von Chemikalien im Bereich des Wet-End des Papierherstellungs-Prozess optimiert werden.

Eigenschaften:

  • Menügeführter, vollautomatischer Messvorgang
  • Einfache Bedienung, robustes Design, hohe Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit
  • Keine voluminöse und laute Vakuumpumpe
  • Keine manuelle Einstellung der Druckkontrolle: Der Druck wird automatisch über die mikrocontroller gesteuerte Elektronik geregelt
  • Integrierte pH-Wert Messung
  • Einfach transportierbar: Nur ein Gerät mit geringem Gewicht, Transportkoffer mit Rollen
  • Automatische, menügesteuerte Reinigung des Systems
  • Automatischer Pfropfenauswurf nach der Messung
  • Einfaches Zurückpumpen des Filtrats
  • Alle Komponenten (Messelektronik, Mikrocontroller, Kontrollsysteme) entsprechen den neuesten technologischen Standards
  • Überwachung und Verarbeitung der Messdaten über modernen Mikrocontroller
  • Keine externen Verbindungskabel für die Elektroden – dadurch keine Bedienungsfehler
  • Direkte Datenübermittlung und -auswertung auf einen PC
  • Sehr leistungsfähige PC-Software für die Datenübertragung, die Ergebnisdarstellung, Datenauswertung und -speicherung
  • Datenwiedergabe via Display oder integriertem Drucker
  • Datenspeicherung auf wechselbarem Speicher (SD-Card) im Gerät
  • Darstellung von Trends sind möglich
  • Wassergeschützt, integrierte Vakuumpumpe: Keine Zerstörung der Pumpe durch Eindringen von Filtrat

Zubehör:

  • Messzelle
  • Becher
  • PC Software
  • USB-SD-Karten-Leser
  • Anschlußkabel
  • RS232 Kabel incl. USB Adapter

Technische Daten:

  • Proben Volumen: 400-800 ml
  • Abmessungen: 330 x 350 x 245 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht: 14,9 kg
  • Anschlusswerte: 100-240 VAC 50/60 Hz 40W
  • Lieferbare Elektrodensiebe: 30-315 Mikrometer
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (FPA_Prospekt_deu.pdf)FPA Prospekt[deutsch]346 KB

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive Module Information