Emtec Electronic mit seinen Innovationen beim IMPS 2019 in München

am .

Auch in diesem Jahr wird emtec Electronic GmbH mit einem Stand auf dem Internationalen Münchner Papier Symposium vom 27. bis 29. März vertreten sein. Es werden innovative Messinstrumente gezeigt, mit denen der gesamte Produktionsprozess kontrolliert und korrigiert werden kann. Vom Nassbereich bis zum Endprodukt ermöglicht die Anwendung der Messgeräte einen effizienten Prozess, um die bestmögliche Qualität mit dem kleinstmöglichen Aufwand zu erzielen und zu sichern.ACA 1

Das ACA Ash Content Analyzer dient zur Bestimmung des Mineralfüllstoffgehalts ohne Veraschung, d.h. ohne Zerstörung der Proben, innerhalb von Sekunden. Sowohl der Gesamtfüllstoffgehalt als auch die Einzelkomponenten (z.B. Calciumcarbonat, Kaolin/Talkum, Titandioxid, Eisenoxid) werden prozentual angegeben.

Zwei weitere, zu den jüngsten Entwicklungen gehörenden Messgeräte, sind das CAS touch! zum Messen der Partikelladung, und das FPA touch! zum Messen der Oberflächenladung von Fasern (Zeta Potential). Beide Geräte liefern wertvolle Informationen zur Effektivität der Chemikalien, die während der Papier-, Pappe- und Zellstoffproduktion verwendet werden.

Weiterhin wird das EST12 emtec Surface & Sizing Tester gezeigt. Dieses Gerät wird zur Bestimmung der Oberflächenleimung bzw. -hydrophobie und der Oberflächenporosität genutzt. Beides sind weiterverarbeitungsrelevante Eigenschaften des Papiers, die großen Einfluss auf die Bedruckbarkeit, Streichbarkeit und Verklebbarkeit des Papiers und der Pappe haben.

Insbesondere für Zellstoffprodukte liefert das emtec TSA Tissue Softness Analyzer zuverlässige und objektive Informationen zu den drei Grundparametern Weichheit, Rauigkeit und Steifigkeit, welche das menschliche Gefühl bestimmen. Mit Hilfe dieser einzelnen Parameter kann die Zellstoffproduktion und Weiterverarbeitung optimiert werden. Zusätzlich kann ein, an den jeweiligen Markt und das jeweilige Produkt angepasster Hand Feel Wert berechnet werden. Neu für Handsheet-Messungen: ein TSA-Upgrade und eine verbesserte Messmethode für Handsheets (im Labor) ermöglicht eine zuverlässige Vorhersage der finalen Produktqualität ohne kostenintensive Versuche an der Produktionsmaschine durchführen zu müssen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (emtec auf dem 28. IMPS in Muenchen.pdf)emtec auf dem IMPS in München[Deutsch]102 KB
Diese Datei herunterladen (emtec at 28th IMPS in Munich.pdf)emtec at IMPS 2019 in Munich[English]96 KB

Tags: ACA TSA Textilien Nonwoven EST12 Verklebbarkeit Bedruckbarkeit Streichbarkeit Oberflächenparameter Aschegehalt Füllstoffe Mineralien Partikelladung Suspension Oberflächenladung von Fasern Ash Content Füllstoffmessung Pigmente Zeta Potential Weichheit Softness Handfeel Penetration Verklebung Flüssigkeitspenetration Penetrationsdynamik FPA touch! CAS touch! wet-end process Zellstoff

Verwandte Beiträge