Skip to main content
Vom 25. bis 27. April 2023 präsentiert der Hersteller spezialisierter Prüf- und Messgeräte emtec Electronic GmbH auf dem 31. Internationalen Münchner Papier Symposium seine innovativen Technologien zur Optimierung von Prozessabläufen und Produktqualität. Unter dem Motto “Fortschritte bei der Papier- und Kartonherstellung" bringt das renommierte IMPS auch in diesem Jahr wieder Fachexperten aus den Pulp-, Papier-, und Karton-Industrien für drei Tage zusammen, gefüllt mit Ideenaustausch, Fachvorträgen, Ausstellungen und professionellem Networking.  Während des Symposiums zeigt der Leipziger Gerätehersteller...
Der Leipziger Hersteller von spezialisierten Prüf- und Messgeräten, emtec Electronic GmbH, stellt auf der Fachkonferenz Paper & Biorefinery vom 24. bis zum 25. Mai 2023 in Graz sein innovatives Produktsortiment vor. Es trägt zur Verbesserung von Prozessen, einer höheren Produktqualität, zur Reduzierung von Abfall sowie zur Energieeinsparung bei. Organisiert vom Akademischen Papieringenieurs Verein der Technischen Universität Graz (APV Graz), bringt die jährliche Fachmesse große Namen sowie Newcomer aus der Zellstoff-, Papier- und Kartonindustrie für zwei Tage zum Ideenaustausch und Networking...
Der Leipziger-Gerätehersteller emtec Electronic GmbH präsentiert auf der renommierten TAPPICon-Konferenz vom 22. bis 26. April 2023 in Atlanta, Georgia, eine innovative Produktlinie von spezialisierten Prüfgeräten für Fachleute aus der Zellstoff-, Papier- und Kartonindustrie.  Die Nachfrage an Papierprodukten ist auch im digitalen Zeitalter beachtlich. Laut dem Marktanalysten Statista soll die globale Zellstoff- und Papierindustrie bis 2029 einen Wert von rund 373 Milliarden US-Dollar erreichen. Allerdings ändern sich die Vorlieben der Verbraucher, die verstärkt auf nachhaltige und sozialverträgliche...
  • 360 Grad Bild (HTML Code): <a class="Magic360" data-options="columns: 72; rows: 1;"><img src="images/stories/produkte/CAS3/360-webp/01.webp" /></a>
  • Untersuchung von:
    • Eigenschaft: Partikelladung im Faserstoff
  • Vorteile:
    • Vorteil: kleiner und deutlich leichter als vergleichbare Geräte
    • Vorteil: komfortabler Transport (Handgepäckgröße)
    • Vorteil: moderner Touchscreen (inklusive Anzeige der Ergebnisse und Kurven)
    • Vorteil: externe Tastatur anschließbar (über USB oder Wireless)
    • Vorteil: einsatzbereit ohne Montage weiterer Komponenten (bspw. keine externen Schläuche)
    • Vorteil: kompakte und robuste Bauweise
    • Vorteil: mit und ohne PC nutzbar
    • Vorteil: Anpassung an spezifische Kundenbedürfnisse (bspw. manuelle vs. automatische Titration, Titrationsprozeduren)
  • Produktbeschreibung:

    Unter Einsatz von Standard-Titrationsverfahren bestimmt das CAS touch! den kationischen/ anionischen und sauren/basischen Bedarf von wässrigen Ladungssystemen. Moderne Elektronikkomponenten ermöglichen die hohe Genauigkeit der Messungen. Strömungspotential (mV) und pH-Wert können parallel gemessen werden, wodurch der isoelektrische Punkt und Flockungspunkt einer Probe einfach bestimmt und die Korrelation zwischen dem pH-Wert, dem Verbrauch des Titranten und dem Strömungspotential einer Messprobe untersucht werden kann.

    Auswahlmöglichkeit des Kunden:

    Das CAS touch! nutzt integrierte hochpräzise Titratoren, wahlweise mit 1 oder 2 Titrationssystemen (CAS-I touch! oder CAS-II touch!), während dem Kunden auch eine Version für den Einsatz von externen Titratoren oder Handtitration dem Kunden zur Verfügung steht (CAS-E touch!).

    Messungen / Ergebnisauswertung:

    Das CAS touch! kann über Touchscreen, welcher der die Titrationskurven anzeigt, oder optional in Kombination mit einer externen Tastatur bedient werden. Auch die Bedienung via PC und der altbekannten, leicht anzuwendenden CAS PC-Software ist weiterhin möglich. Vorprogrammierte Titrationsprozeduren ermöglichen die einfache Handhabung des Gerätes. Verschiedene Titrationsverfahren sind verfügbar: Fix-Inkrement-Titration, dynamische Titration, Rücktitration sind aus vorgegebenen Prozeduren wählbar bzw. frei konfigurierbar. Neben den voreingestellten Standard-Titrationsmethoden können kundenspezifische Abläufe über die PC-Software oder den Touchscreen im CAS touch! gespeichert werden. Die Daten können dabei sowohl intern als auch extern auf USB-Stick gespeichert, mit der PC-Software analysiert und in Excel übertragen werden (lediglich zwei Mausklicks).

    Transport / Aufbau:

    Das vom Gewicht leichte CAS touch! kann einfach in einem Koffer mit Handgepäckmaßen transportiert werden, was besonders für Chemiezulieferer im Rahmen von Kundenbesuchen eine wichtige Rolle spielt. Nach dem Auspacken des Gerätes und dem Anschluss an die Netzspannung ist das CAS touch! bereit für den Start der Messung! Es gibt keine komplizierte Montage und Schläuche werden nicht benötigt.

  • Anwender: Chemiezulieferer, Papiermaschinenhersteller, Papierhersteller, Kartonhersteller, Wellpappenhersteller , Hersteller von Hygienepapieren , Zellstoffhersteller, Universitäten / Institute
  • Anwendungsgebiete: Prozessoptimierung, Prozesskontrolle, Produktoptimierung, F&E, Beschwerdemanagement, Problembehandlung
  • Ergebnisse:
    • Wert:

      Strömungspotential (mV)

    • Wert:

      pH-Wert 

    • Wert:

      kationischer/anionischer Bedarf (ml)

      , Beschreibung:

      0 bis 20 ml

    • Wert:

      Partikelladung (mV)

  • technische Daten:
    • Titel: Geräteabmessungen, Wert: 17 x 28,5 x 17 cm (B x H x T)
    • Titel: Gewicht, Wert: ca. 3,30 - 4,25 kg (je nach Modell)
    • Titel: minimales Probenvolumen, Wert: 10 ml
    • Titel: maximale Leitfähigkeit der Probe, Wert: 11 mS/cm (durch selektive Probenvorbereitung sind Proben mit wesentlich höherer Leitfähigkeit messbar)
    • Titel: Dosiersystem, Wert: wählbare Endkriterien: , Beschreibung: - pH: 0-14 - mV: -5000 bis +5000 - 0-25 ml anionischer/kationischer Bedarf - 0-25 ml saurer//basischer Bedarf
  • Downloads:
    • Beschriftung : Prospekt (deutsch), Link: images/stories/infomaterial/09_CAS_touch/01_Leaflet/01_Standard/AFG_CAS_touch_leaflet_de.pdf
    • Beschriftung : Prospekt (englisch), Link: images/stories/infomaterial/09_CAS_touch/01_Leaflet/01_Standard/AFG_CAS_touch_leaflet_en.pdf
    • Beschriftung : Broschüre (englisch), Link: images/stories/infomaterial/09_CAS_touch/02_Booklet/Application_booklet_CAS_touch_and_FPA_touch_en.pdf
  • Applikationsbeispiele inaktiv: Nein
  • Applikationsbeispiele: CAS touch! (Katonischer Bedarf) und FPA touch! (Zeta Potential) im Prozess, Prozess Optimierung mit CAS touch! (Partikelladung) und FPA touch! (Zeta Potential)
  • Videos:
    • Vorschaubild: , Videodatei: images/stories/infomaterial/09_CAS_touch/05_Produktvideos/10_Internet/cas-touch-1080.mp4
  • Zubehör inaktiv: Ja
  • verwandte Produkte: FPA touch! - Fiber Potential Analyzer, FPO - Fiber Potential Analyzer online
Das neue CAS touch! Charge Analyzing System kombiniert einfache, intuitive Bedienung und bewährte Methoden der Messung der Partikelladung mit zusätzlichen Features und einer starken Reduzierung von Größe und Gewicht.
  • 360 Grad Bild (HTML Code): <a class="Magic360" data-options="columns: 73; rows: 1;"><img src="images/stories/produkte/DFA/360-webp/01.webp" /></a>
  • Untersuchung von:
    • Eigenschaft: Faserstoffproben
  • Vorteile:
    • Vorteil: stabile Konstruktion
    • Vorteil: schneller und wiederholbarer (automatisierter) Messablauf
    • Vorteil: reproduzierbare und empfindliche Messmethode
    • Vorteil: Visualisierung des Entwässerungsverhaltens über Grafiken
    • Vorteil: Datenspeicherung und Auswertungsmöglichkeiten über die PC-Software (bspw. einfacher Export der Daten in Excel)
    • Vorteil: Simulation der dynamischen Situation im Wet-End-Bereich durch einstellbares Rührprofil (definierter Eintrag von Scherkräften) und wechselbare Siebe, Verwendung von kundenspezifischen Sieben optional möglich
    • Vorteil: Kombination von Entwässerungs- und Retentionsmessung in einem Gerät, angelehnt an die Mahlgradprüfung nach Schopper-Riegler zur Entwässerungsmessung sowie die klassische dynamische Drainage Yar Methode zur Bestimmung der Retention (two-in-one)
    • Vorteil: Untersuchung der Leistungsfähigkeit von Flockungsmitteln, Retentionsmitteln und verschiedensten Additiven
    • Vorteil: Untersuchung der Wechselwirkung von Zusatzstoffen auf den Flockungsvorgang
  • Produktbeschreibung:

    Das Filtrationsmessgerät wird über einen PC betrieben. Die benutzerfreundliche Software steuert die Messung und ermöglicht eine komplexe Analyse und Darstellung aller Ergebnisse. Um verschiedene Prozessbedingungen zu simulieren, werden alle relevanten Daten für die Konfiguration des Mischprofils gespeichert und für die automatischen Messungen verwendet. Der Nutzer wählt ein Mischprofil oder stellt alle relevanten Mischparameter ein, bevor die Messung gestartet wird. Danach füllt sich die DFA Rührkammer mit der Fasersuspension. Die Suspension wird anschließend nach dem vorab ausgewählten Mischprofil und den eingegebenen Parametern gerührt. Es ist möglich die chemischen Zusatzstoffe während des Rührprozesses zu dosieren, um den Entwässerungs- und Retentionsprozess zu beeinflussen. Durch das Verwenden akustischer Signale wird der Nutzer darauf aufmerksam gemacht, wann Chemikalien zugeführt werden sollen. Ein Ventilhahn öffnet sich automatisch, wenn der Mischprozess beendet ist. Die Filtration durch das ausgewählte Sieb startet sofort.

    Das Filtrat wird kontinuierlich mit etwa fünf Proben pro Sekunde gemessen. Die Menge des Filtrats wird in einem Diagramm als Zeitfunktion dargestellt. Die Computersoftware ermöglicht die Darstellung verschiedener Diagramme und Ergebnisvergleiche; es können alle Parameterarten zu den Diagrammen hinzugefügt oder vergleichbare Diagramme erstellt werden. Zum Beispiel kann die Menge der Chemikalienzufuhr mit der Dehydrationsgeschwindigkeit verglichen werden. Auch der Export aller Messdaten in eine EXCEL-Tabelle für weitere Analysen und Datenspeicherung ist möglich. Das Instrument verfügt ebenso über eine integrierte pH-Messung.

    Retentionsmessung:

    Das DFA-System ist mit der Möglichkeit ausgestattet die „Totale Retention“ und die „Füllstoff-Retention“ zu berechnen. Das System produziert ein Filtrat für die Bestimmung der Retention. Es können verschiedene praktische Filtrationsbedingungen mit einem magnetischen Ventilhahn unter dem Filter und den verschiedenen Mischgängen simuliert werden. Der Filter bleibt durch die Mischgänge sauber. Der Nutzer muss den Füllstoffgehalt oder den Gesamt-Feststoffgehalt des Filtrats und der Probe in den PC eingeben und erhält Angaben zur Gesamt- oder Füllstoff-Retention durch die DFA-Software.

  • Anwender: Chemiezulieferer, Papiermaschinenhersteller, Papierhersteller, Kartonhersteller, Wellpappenhersteller , Hersteller von Hygienepapieren , Zellstoffhersteller, Universitäten / Institute
  • Anwendungsgebiete: Prozessoptimierung, Prozesskontrolle, Produktoptimierung, F&E, Beschwerdemanagement, Problembehandlung
  • Ergebnisse:
    • Wert:

      Entwässerungskurven (Zeit/Filtratmenge)

    • Wert:

      Gesamt-Retention

    • Wert:

      Füllstoff-Retention

    • Wert:

      pH-Wert

  • technische Daten:
    • Titel: Geräteabmessungen, Wert: 18,9 x 50,1 x 25,5 cm (B x H x T)
    • Titel: Gewicht, Wert: 17,5 kg
    • Titel: Stromversorgung, Wert: Anschlussspannung: 85 - 264 V AC Frequenz: 47 - 63 Hz Maximaler Verbrauch: 80 W Gerätesicherungen: 1 x 10 A träge
    • Titel: Einsatzbedingung, Wert: Umgebung: + 10 °C bis + 40 °C keine Kondensation
    • Titel: Transport- und Lagerbedingung, Wert: Umgebung: - 10 °C bis + 40 °C
  • Downloads:
    • Beschriftung : Prospekt (deutsch), Link: images/stories/infomaterial/12_DFA/01_Leaflet/AFG_DFA_leaflet_de.pdf
    • Beschriftung : Prospekt (englisch), Link: images/stories/infomaterial/12_DFA/01_Leaflet/AFG_DFA_leaflet_en.pdf
  • Applikationsbeispiele inaktiv: Ja
  • Zubehör inaktiv: Ja
  • verwandte Produkte: CAS touch! - Charge Analyzing System, FPA touch! - Fiber Potential Analyzer
Der DFA – Dynamic Filtration Analyzer bestimmt schnell und exakt den Einfluss von Chemikalien auf Filtrationseigenschaften von Fasersuspensionen durch eine automatische Analyse von Entwässerung und Retention.
Die größte Messe für die Zellstoff- und Papierindustrie in Mittel- und Südamerika, die International Congress and ExpoAcotepac 2023, wird vom 8. bis 10. Februar 2023 in Cali, Kolumbien, stattfinden. IDM Test wird vor Ort sein, um innovative Prüfgeräte für die Qualitätskontrolle und Produktoptimierung zu präsentieren, darunter auch die emtec Electronic Produktlinie.   Genaue Daten über den kationischen Bedarf und das Zetapotenzial von Fasern in der Nasspartie führen zu einem reibungsloseren Prozessablauf und einer höheren Produktqualität. Zu diesem Zweck hat die emtec Electronic GmbH die Partnergeräte...
Der in Leipzig ansässige Hersteller von Prüfgeräten für die Zellstoff-, Papier-, Tissue- und Kartonindustrie nimmt vom 12. bis 14. Juni auf der XV. Scientific Conference und Exhibition INPAP 2023 in Lodz teil, um Lösungen zur Automatisierung der Qualitätskontrolle und zur Verbesserung der Produktqualität vorzustellen. Die INPAP-Konferenz, die vom Zentrum für Papierherstellung und Druck an der Technischen Universität Lodz ausgerichtet wird, bringt erneut Fachleute aus der Branche zusammen, um wissenschaftliche Forschungen zu neuen Entwicklungen bei der Herstellung von Zellstoff, Papier, Tissue...
Der Leipziger Hersteller von spezialisierten Prüf- und Messgeräten emtec Electronic präsentiert auf der Zellcheming Expo vom 20. bis 22. Juni in Wiesbaden fortschrittliche Lösungen zur Ausschussreduzierung sowie zur Automatisierung der Prozesse und Optimierung der Produktqualität. Genaue Messungen sind der Schlüssel zu einem effizienten Papierherstellungsprozess und einer hohen Produktqualität. Von der Kenntnis des Zellstoff- und Mineralfüllstoffgehalts bis hin zu Oberflächenporosität, Hydrophobie und Haptik — zuverlässige Daten ermöglichen es den Herstellern, ihre Produktionsziele zu erreichen...
Der Leipziger Prüfgerätehersteller emtec Electronic präsentiert vom 18. bis 20. Juni seine innovativen Lösungen auf der Zellcheming Expo in Wiesbaden. Die Nutzung der emtec Geräte bietet seinen Anwendern viele Vorteile. Unter anderem dienen sie zur Reduzierung von Ausschuss, zur Optimierung der Prozesssteuerung und -automatisierung sowie zur Verbesserung der Produktqualität. Die Balance zwischen Kosten und höchster Qualität bei gleichzeitiger nachhaltiger Produktion ist eine Herausforderung im heutigen Wettbewerb, der emtec Electronic mit innovativen Lösungen begegnet. Diese liefern wichtige...
Das 32. jährlich stattfindende Internationale Münchener Papier Symposium (IMPS) wird vom 19. bis 21. März 2024 in München stattfinden. Das diesjährige Thema lautet: "Fortschritt in der Papier- und Kartonherstellung" und dazu passend wird der deutsche Hersteller emtec Electronic seine technischen Lösungen zur Optimierung des Ressourceneinsatzes und zur Steigerung der Produktionseffizienz präsentieren. Das 32. IMPS bringt auch in diesem Jahr wieder Fachleute der Branche zu einem dreitägigen Symposium zusammen, um Ideen auszutauschen und die neuesten technologischen Innovationen zu präsentieren....
Der deutsche Hersteller von spezialisierten Prüf- und Messgeräten, emtec Electronic, wird am 15. und 16. Mai in Graz seine innovative Produktpalette vorstellen, mit der sich die Prozesskontrolle verbessern, der Ausschuss reduzieren und die höchste Produktqualität sicherstellen lässt. Die Fachkonferenz Paper & Biorefinery, eine der bedeutendsten Veranstaltungen der Papier- und Zellstoffindustrie in Österreich, befasst sich mit wichtigen Zukunftsthemen der Branche. In diesem Jahr stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Themen, denen die Messgeräte der emtec Electronic begegnen,...
Emtec Electronic GmbH, ein führender Hersteller von spezialisierten Prüf- und Messgeräten, wird auf der TAPPICon 2024, einem der wichtigsten Treffen für Fachleute der Zellstoff-, Papier- und Kartonindustrie, vom 28. April bis 1. Mai in Cleveland, Ohio, eine Präsentation im Rahmen des Technischen Programms halten und seine innovative Produktlinie vorstellen. Da Nachhaltigkeit in der Papierindustrie immer wichtiger wird, müssen die Hersteller die Nachfrage nach hochwertigen Papierprodukten befriedigen und gleichzeitig die Umweltbelastung minimieren und die Kosten kontrollieren. Emtec wird die...
  • 360 Grad Bild (HTML Code): <a class="Magic360" data-options="columns: 72; rows: 1;"><img src="images/stories/produkte/FPA3/360-webp/01.webp" /></a>
  • Untersuchung von:
    • Eigenschaft: Oberflächenladungen von Fasern und Füllstoffen
  • Vorteile:
    • Vorteil: kleiner und erheblich leichter als vergleichbare Geräte
    • Vorteil: komfortabler Transport in einem Transportkoffer kombiniert mit dem CAS touch! Charge Analyzing System
    • Vorteil: kapazitiver Touchscreen auf dem neuesten Stand der Technik mit Anzeige der Resultate und Kurven
    • Vorteil: externe Tastatur anschließbar (USB oder schnurlos)
    • Vorteil: interner Speicher für Messdaten
    • Vorteil: zur Titrierung von Flüssigkeiten kann ein Titrator angeschlossen werden
    • Vorteil: betriebsfertig ohne Montage weiterer Komponenten
    • Vorteil: einfache Handhabung, klare und einfach zu verstehende Messverfahren
    • Vorteil: kompakte und robuste Bauform
    • Vorteil: Filtratentnahme für CAS touch! Messungen
    • Vorteil: optionale pH-Wert-Messung
    • Vorteil: vollautomatischer Messvorgang und Reinigung des Systems (menügeführt), automatische Druckkontrolle und Pfropfenauswurf nach der Messung
    • Vorteil: wassergeschützte, integrierte Vakuumpumpe: Keine Zerstörung der Pumpe durch Eindringen von Filtrat (Keine voluminöse und laute Vakuumpumpe)
    • Vorteil: keine externen Verbindungskabel für die Elektroden - dadurch keine Bedienungsfehler
    • Vorteil: Darstellung der Messergebnisse über Touchscreen oder über leistungsfähige PC-Software mit Anzeige der Trends
  • Produktbeschreibung:

    Die Oberflächenladungen von Fasern, Füllstoffen, Partikeln und kolloidal gelösten Stoffen in Suspensionen werden durch das Zetapotential ihrer Oberflächen definiert. Die Ladung der Stoffsuspensionen kann in kolloidal gelöste und Partikel-Ladungen unterteilt werden, die mit dem CAS touch! Charge Analyzing System erfasst werden, während die Oberflächenladung von Fasern und Füllstoffen, mit dem FPA touch! Fiber Potential Analyzer gemessen werden. Gemeinsam definieren diese beiden Ladungsniveaus das gesamte Zetapotential von Stoffsuspensionen

    Das Wissen um die Faserladungen bildet den Schlüssel für die optimale Zugabe von chemischen Hilfsstoffen, die an den Fasern angelagert werden sollen. Die meist negativ (anionisch) geladenen Fasern adsorbieren die positiven (kationisch) geladenen Additive beim Papierherstellungsprozess. Die optimale Dosierung der chemischen Hilfsmittel hängt immer vom Zetapotential der Stoffsuspension ab.

    Das FPA touch! bestimmt das Zetapotential von Fasern in Übereinstimmung mit der Helmholtz-Smoluchowski-Gleichung über die gleichzeitige Messung der Leitfähigkeit, des Druckes und des Strömungspotentials. Das Messprinzip beruht auf der Strömungspotential-Messmethode in einem Faserpfropfen. Dieser Faserpfropfen bildet sich automatisch mittels eines Vakuums an der Siebelektrode der Messzelle des FPA. Durch regelmäßige Veränderungen des Vakuums im Verlauf der Messung bewegt sich die an den Fasern absorbierte Ladungswolke mit dem Flüssigkeitsstrom. Das dadurch erzeugte Strömungspotential wird über die Sieb- und Ringelektrode gemessen.

    Das Wissen über die Höhe der Faserladung ermöglicht eine exakte und effektive Dosierung der chemischen Additive. Die Adsorption von Stärke auf Fasern, die Effektivität von Nassfestmitteln und das Adsorptionsverhalten vieler anderer chemischer Hilfsstoffe kann einfach in der Originalprobe vor Ort gemessen werden. Mit den Messergebnissen kann die Zugabe von Chemikalien im Nass-Bereich des Papierherstellungsprozesses optimiert werden.

  • Anwender: Chemiezulieferer, Papiermaschinenhersteller, Papierhersteller, Kartonhersteller, Wellpappenhersteller , Hersteller von Hygienepapieren , Zellstoffhersteller, Universitäten / Institute
  • Anwendungsgebiete: Prozessoptimierung, Prozesskontrolle, Produktoptimierung, F&E, Beschwerdemanagement, Problembehandlung
  • Ergebnisse:
    • Wert:

      Zetapotential (mV)

    • Wert:

      Leitfähigkeit (mS/cm)

    • Wert:

      Strömungspotential (mV)

  • technische Daten:
    • Titel: Geräteabmessungen, Wert: 17 x 28,5 x 17 cm (B x H x T)
    • Titel: Gewicht, Wert: ca. 5,9 kg, Beschreibung: (mit Transportkoffer ca. 12 kg)
    • Titel: Probenvolumen, Wert: 400-800 ml
    • Titel: Versorgungsspannung, Wert: 100-240 VAC 50/60 Hz 40W
    • Titel: Lieferbare Elektrodensiebe, Wert: 30-315 Mikrometer
  • Downloads:
    • Beschriftung : Prospekt (deutsch), Link: images/stories/infomaterial/10_FPA_touch/01_Leaflet/AFG_FPA_touch_leaflet_de.pdf
    • Beschriftung : Prospekt (englisch), Link: images/stories/infomaterial/10_FPA_touch/01_Leaflet/AFG_FPA_touch_leaflet_en.pdf
    • Beschriftung : Broschüre (englisch), Link: images/stories/infomaterial/10_FPA_touch/02_Booklet/Application_booklet_CAS_touch_and_FPA_touch_en.pdf
  • Applikationsbeispiele inaktiv: Nein
  • Applikationsbeispiele: CAS touch! (Katonischer Bedarf) und FPA touch! (Zeta Potential) im Prozess, Prozess Optimierung mit CAS touch! (Partikelladung) und FPA touch! (Zeta Potential)
  • Zubehör inaktiv: Ja
  • verwandte Produkte: CAS touch! - Charge Analyzing System, FPO - Fiber Potential Analyzer online
Das neue FPA touch! Faserladungsmessgerät kombiniert bewährte Methoden der Zetapotentialmessung mit der einfachen Handhabung und Funktionsweise der vorangegangenen FPA-Versionen
  • 360 Grad Bild (HTML Code): <img src="images/stories/produkte/FPO/fpo.png" />
  • Untersuchung von:
    • Eigenschaft: vollautomatische Untersuchung der Oberflächenladung von Faser- und Füllstoffen
  • Vorteile:
    • Vorteil: vollautomatischer Betrieb (Probenentnahme, Messung, Reinigung)
    • Vorteil: integrierter Schalter für zwei unabhängige Probenahmestellen
    • Vorteil: geringer Wartungsaufwand
    • Vorteil: hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit
    • Vorteil: Datenübertragung per Standardschnittstelle zum Prozessleitsystem (optional: Datenspeicherung auf dem Webserver)
    • Vorteil: Einsparungen bei Material, Zeit und Energie
  • Produktbeschreibung:

    Das Zetapotential von Fasern und Füllstoffen bestimmte man bisher mithilfe von Labormessgeräten (FPA – Fiber Potential Analyzer von emtec/AFG). Da zwischen der Probenentnahme und den vorliegenden Messdaten eine zeitliche Differenz besteht, ist eine Reaktion auf Veränderungen im Prozess nur zeitverzögert möglich. Darüber hinaus ist die Labormessung mit personellem Aufwand verbunden, so dass eine permanente Prozessüberwachung auf diese Weise praktisch nicht möglich ist.

    Der neue emtec FPO Fiber Potential Analyzer online nutzt das etablierte Messprinzip des Labormessgerätes FPA und liefert exakte Ergebnisse schnell und zuverlässig. Besonders hervorzuheben ist der sehr wartungsarme Betrieb.

    Durch den Einsatz des innovativen FPO kann bei Abweichungen von den Soll-Werten sofort in den Produktionsprozess eingegriffen werden. Damit führt seine Anwendung zu erheblichen Material-, Zeit- und Energieeinsparungen.

  • Anwender: Chemiezulieferer, Papiermaschinenhersteller, Papierhersteller, Kartonhersteller, Wellpappenhersteller , Hersteller von Hygienepapieren , Universitäten / Institute
  • Anwendungsgebiete: Prozessoptimierung, Prozesskontrolle, Produktionskontrolle, Produktoptimierung, Beschwerdemanagement, Problembehandlung
  • Ergebnisse:
    • Wert:

      Zetapotential (mV)

      , Beschreibung:

      Oberflächenladung der Faser

    • Wert:

      Leitfähigkeit (mS/cm)

    • Wert:

      Strömungspotential (mV)

  • technische Daten:
    • Titel: Geräteabmessungen, Wert: 60 x 175 x 41 cm (B x H x T)
    • Titel: Gewicht, Wert: ca. 160 kg
    • Titel: Genauigkeit, Wert: ca. 3-5 %
    • Titel: Datenspeicherung, Wert: ca. 100.000 Messungen (mindestens 3 Jahre)
    • Titel: Messintervall, Wert: Einstellbar abhängig vom Reinigungsaufwand max. 6 pro Stunde (3 pro Kanal)
    • Titel: Stromversorgung, Wert: 100-240 VAC, 50/60 Hz
    • Titel: Wartungsintervall, Wert: 6 Monate empfohlen
    • Titel: Spülwasserversorgung, Wert: mindestens 2 bar , Beschreibung: mindestens 5 bar für optionale Reinigung
    • Titel: Druckluft, Wert: mindestens 6 bar
  • Downloads:
    • Beschriftung : Prospekt (deutsch), Link: images/stories/infomaterial/03_FPO/01_Leaflet/emtec_FPO_leaflet_de.pdf
    • Beschriftung : Prospekt (englisch), Link: images/stories/infomaterial/03_FPO/01_Leaflet/emtec_FPO_leaflet_en.pdf
    • Beschriftung : Broschüre (englisch), Link: images/stories/infomaterial/03_FPO/02_Booklet/emtec_FPO_Fiber_Potential_Analyzer_online_booklet_en.pdf
  • Applikationsbeispiele inaktiv: Ja
  • Videos:
    • Vorschaubild: , Videodatei: images/stories/infomaterial/03_FPO/05_Produktvideos/10_Internet/fpo-1080.mp4
  • Zubehör inaktiv: Ja
  • verwandte Produkte: CAS touch! - Charge Analyzing System, FPA touch! - Fiber Potential Analyzer
Der neue emtec FPO Fiber Zeta Potential Analyzer online nutzt das etablierte Messprinzip des Labormessgerätes FPA und liefert exakte Ergebnisse schnell und zuverlässig.
Die 3. internationale Fachmesse für Maschinen und Anlagen für Zellstoff, Papier und Karton, SPaper, findet vom 7. bis 9. März 2023 in Zaragoza, Spanien, statt. emtec Electronic GmbH wird auf der Veranstaltung durch das spanische Unternehmen IDM Test vertreten sein.   Angesichts aktueller Herausforderungen in der Wirtschaftlichkeit und des Umweltbewusstseins suchen Papierhersteller zunehmend nach innovativen Technologien, um Produktionsprozesse zu rationalisieren und Abfall zu reduzieren. Die 3. Messe der Feria de Zaragoza SPaper bringt im März Fachleute aus der ganzen Branche zusammen, um Managementlösungen...
Der deutsche Hersteller emtec Electronic GmbH präsentiert auf der MIAC in Lucca, Italien, vom 12. bis 14. Oktober 2022 die ganze Bandbreite seiner spezialisierten Mess- und Prüfgeräte, die darauf ausgelegt sind, die Produktqualität zu optimieren und gleichzeitig Zeit und Ressourcen zu sparen.  Leipzig, Deutschland, 05.09.2022 – Egal ob ein Papierprodukt besonders reißfest, saugfähig, wasserdicht oder weich ist: Seine Eigenschaften sind das Ergebnis gezielter Maßnahmen im Nassbereich oder bei der Weiterverarbeitung. Die richtige Menge an Zusatzstoffen zu kennen, um den gewünschten Effekt zu...
Der in Leipzig ansässige Hersteller von Messgeräten emtec Electronic GmbH wird auf der Pulp & Beyond, ehemals PulPaper, vom 9. bis 11. April in Helsinki, Finnland, fortschrittliche Lösungen zur Automatisierung, Abfallreduzierung und Energieeinsparung vorstellen. Genaue Testmöglichkeiten sind entscheidend für einen effizienten Papierherstellungsprozess und eine hohe Produktqualität. Um diese Produktionsziele kostengünstig und energieeffizient zu erreichen, benötigen die Hersteller zuverlässige Daten zu verschiedenen Faktoren wie Faser- und Partikelladung im Nassbereich, der mineralische...
Der deutsche Hersteller von spezialisierten Prüf- und Messgeräten, die emtec Electronic GmbH präsentiert das neu gestaltete TSA Tactile Sensation Analyzer auf dem kommenden 66. Japan TAPPI Meeting vom 4. bis 6. Oktober 2023 in Tokio, Japan. Die 66. Japanische TAPPI-Tagung ist eine bedeutende Veranstaltung in der Papier- und Zellstoffindustrie, bei der Experten, Forscher und Branchenführer zusammenkommen, um die neuesten Fortschritte im Bereich Tissue-Papier und Papierprodukte zu präsentieren. In diesem Jahr wird Kazumi Tanikawa von Sanyo Trading einen speziellen Vortrag über die einzigartigen...
Neben digitalen und zum Teil vollautomatischen Prüflösungen für die exakte Bestimmung des Zetapotentials von Fasern und Füllstoffen sowie der Partikelladung präsentiert der deutsche Hersteller emtec Electronic GmbH das neu gestaltete TSA Tactile Sensation Analyzer vom 11. bis 13. Oktober am Stand 161 auf der MIAC 2023 in Lucca, Italien. Auf der diesjährigen MIAC-Konferenz wird der deutsche Hersteller von spezialisierten Test- und Messgeräten emtec Electronic eine Reihe von Lösungen vorstellen, die darauf abzielen, gängige Hürden in der Branche zu überwinden, wie zum Beispiel Ressourcenverschwendung...
emtec Electronic GmbH, ein führender Hersteller von spezialisierten Mess- und Prüfgeräten, wird auf dem kommenden ATIP/COPACEL-Kongress in Paris, Frankreich, vom 23. bis 24. November innovative Lösungen für die weit verbreiteten Herausforderungen in der Zellstoff- und Papierindustrie präsentieren. Als Aussteller auf dem ATIP-Kongress wird die emtec Electronic GmbH am Stand 22 ihre neusten Produkte in den Fokus rücken, darunter das neu konzipierte und gestaltete TSA Tactile Sensation Analyzer. Die Lösungen zielen darauf ab, branchenweite Probleme wie Ressourcenverschwendung im Nassbereich sowie...
emtec Electronic GmbH, ein führender Hersteller von spezialisierten Mess- und Prüfgeräten, wird auf der Tissue World Miami, USA, vom 31. Januar bis 02. Februar innovative Lösungen für die weit verbreiteten Herausforderungen in der Zellstoff- und Papierindustrie präsentieren. Als Aussteller auf der Tissue World Miami wird die emtec Electronic GmbH am Stand E73 ihre neusten Produkte in den Fokus rücken, darunter das neu konzipierte und gestaltete TSA Tactile Sensation Analyzer. Die Lösungen zielen darauf ab, branchenweite Probleme wie Ressourcenverschwendung im Nassbereich sowie die präzise und...
Die deutsche emtec Electronic GmbH wird ihre Produktlinie automatischer digitaler Lösungen für die Zellstoff-, Papier-, Tissue- und Kartonindustrie auf der Technical Association of the Paper Industry (ATIP) am 8. und 9. Dezember in La Grande Crypte in Paris, Frankreich, vorstellen. Angesichts einer globalen Pandemie, einer Energiekrise und steigender Umweltsorgen steigt der Druck zur Digitalisierung der Zellstoff- und Papierindustrie wie noch nie zuvor. Aktuelle Marktentwicklungen zeigen, dass die Nachfrage insbesondere nach Tissue-Produkten und nach Papierverpackungen weltweit in die Höhe...